C. M. Brendle Verlag

 

 

 

                     


Unsere Welt 2050
Das Buch ist in Zusammen-
arbeit mit Schülerinnen
und Schülern der
Walther-Groz-Schule Albstadt,
im Rahmen eines Seminarkursentstanden
ISBN 978-3-9812497-5-0
€   12,50
Bestellen
zurück

Home

 

Unsere Welt 2050
Entstanden im Rahmen eines Seminarkurs mit Schülerinnen und Schülern der Walther-Groz-Schule Albstadt

Ein Verlag macht Schule - Schüler machen ein Buch

Werden wir einmal im Eis auf unsere Wiederkehr warten, werden wir auf den Mond oder sogar in die Zukunft reisen? Werden wir uns in Roboter verlieben und von Wackelpudding nur noch träumen können? Werden unsere Kinder dann im Reagenzglas gezeugt und – perfekt designet – in Brutmaschinen heranwachsen? Werden Atombomben unsere Erde erschüttern, oder werden wir unter tropischer Hitze leiden? Werden wir steinalt, oder gar ewig leben? Wachsen dann in Deutschland Zitrusfrüchte und ist unsere Erde 2050 ein Paradies oder die Hölle für uns?

29 Autoren zwischen 16 und 86 Jahren haben einen Blick in die Zukunft gewagt. Begeben sie sich mit ihnen auf eine spannende und phantasievolle Reise in das Jahr 2050.
 

Am Projekt waren folgende Schülerinnen und Schüler der Walther-Groz-Schule Ebingen beteiligt:

Katharina Bodmer, Saskia Dett, Ines Dragon, Eva Hausding, Ann-Kathrin Kerst, Stephanie Längl, Franziska Lorch, Marc Mutter, Angelina Narr, Selina Sauter, Jacqueline Sauter, Rebecca Schick, Tobias Schlagenhauf und Anna Tittelbach

Schülerteam
 

Autoren:
Stephanie Längl, Peter Suska-Zerbes, Mario Futh, Tobias Schlagenhauf, Eva und Lydia Hausding, Simone Föhl, Manfred Mai, Kathleen Neumann, Jacqueline Sauter, Angelina Narr, Rebecca Schick, Andreas Kimmelmann, Brigitte Wölfle Kerst, Marc Mutter, Hans-Martin Haller, Boris Palmer, Kristina Kesselring, Willi Volka, Keith Petri, Sven Lenhardt, Jasmin Loose, Dr. Klaus Peter Walter, Gernot Erler, B. Ernst, Brigitte Rippe, Gerd Renz, Hanna Renz, Dankwart Paul Zeller, Katharina Bodmer

 

 

 


Leseproben   Rezensionen  Presse   Info zum Projekt

 


Start des Projektes 2009


Textauswahl März 2010


Präsentation des Projektes
am 9. Juli 2010